TherapieCouch.html
MedizinSchrank.html
FutterKuche.html
KatzenButler.html
Home.html
Presse.html
Ausbildung_und_Netzwerk.html
Links.html
Kontakt.html
Regenbogen.html
Meine_Katzen.html
 

Ich bin im September 1976 geboren und lebe in Hamburg-Eimsbüttel mit meinen Katzen Isis, Beau und Yoda. Drei deshalb, weil meine geliebte Katze Anouk verstorben ist und man zu einer alten Katzendame (Isis) nicht ein einzelnes Kitten setzen konnte. Also zogen die Katerjungs im Doppelpack ein.


Weil ich Katzen allgemein sehr mag, lag es für mich nah, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Mich ausführlich mit und über Katzen unterhalten und damit auch noch meinen Lebensunterhalt verdienen?! Aber sofort! :-)


Wer meine Katzen kennengelernt hat, weiß dass wir eine ganz besondere Beziehung zueinander aufgebaut haben.

ca. 1980 als Katze verkleidet

Schon als Teenager habe ich mit einer Siam und einem Perser-Hauskatzen-Mischling zusammengelebt und erste Erfahrungen im Umgang mit schwierigen Samtpfoten gesammelt (es sei erwähnt, dass Siamkatzen allgemein nicht als die einfachste aller Rassen gelten und diese hatte zudem ein ausgeprägtes „Pinkelproblem“). Trotzdem empfand ich es als selbstverständlich, mich vor Einzug meiner eigenen Tiere nochmals intensiv mit dem Verhalten und der Kommunikation von Katzen zu beschäftigen, um von Anfang an alles richtig zu machen. Beim Austausch mit anderen Katzenhaltern und Katzenzüchtern bemerkte ich schnell, dass mein Wissen um die Kommunikation mit den Samtpfoten schon deutlich überdurchschnittlich war.

ca. 1990 mit der Katze meiner Mutter

Um nun aber eine umfangreiche Beratung für Verhaltenstherapie-Patienten zu ermöglichen und dabei auch etwaige körperliche Ursachen für ungewünschtes Verhalten diagnostizieren und entsprechend behandeln oder an einen Tierarzt verweisen zu können, habe ich eine Ausbildung zur Tierheilpraktikerin mit "sehr gut" abgeschlossen (Zeugnis siehe unten). Seitdem baue ich mein Wissen weiter regelmäßig durch Fachbücher, Seminare und nicht zuletzt mit jedem neuen Fall, der mir anvertraut wird, aus. Dabei hat mein Wirken eine für mich unerwartete Richtung genommen: Jedes mal, wenn ich durch Erfolge aus dem Kollegenkreis auf eine neue, scheinbar „eigenartige“ alternative Heilmethode stieß, begann ich, mich damit zu beschäftigen und in diesem Thema weiterzubilden. So erlernte (und erlerne) ich im Laufe der Zeit immer mehr, über das man nur sagen kann: Es gibt eindeutig mehr, als unsere Schulweisheit sich träumen lässt... Ich habe aber auch großes Verständnis für jeden, der diesen Heilmethoden gegenüber erst einmal skeptisch ist! Schließlich ging und geht es mir bei vielen Themen genauso...

Isis und ich beim lernen für die THP Ausbildung

In meiner Freizeit beschäftige ich mich gern mit Koch- & Backrezepten – auch für Menschen... Durch Isis' Futtermittelunverträglichkeit habe ich mich auch schon vor Jahren mit dem Thema "selbstgemachtes Katzenfutter" auseinander gesetzt und koche seither regelmäßig das Futter für meine Katzen selbst. Natürlich hat die Ausbildung zum Tierheilpraktiker ebenfalls in Sachen Futter sehr geholfen, denn all die anatomischen und pathologischen Hintergrundinformationen sind für die richtige Futterauswahl wertvoll und wichtig. Bei Bedarf baue ich auch gern die erlernten, alternativ-medizinischen Maßnahmen in eine Futterberatung ein, denn mit der richtigen Futter-Zusammensetzung kann man natürlich schon eine Menge erreichen, zumindest in jedem Fall eine gute Grundlage für die Genesung schaffen.

Aus- & Fortbildungen:

2008 - 2010


März 2010    



April 2011

Juli 2011

Juli 2011

Oktober 2011

November 2011


Oktober 2012



2012 - 2013

Juni 2013

August 2013


Oktober 2013


2013-2014

Dezember 2013

2014

Dezember 2014


In Planung


Ausbildung zur Tierheilpraktikerin an der Paracelsus Schule für Heilpraktiker, Abschluss mit Prüfung durch den Verband Deutscher Tierheilpraktiker (VDT) – mit „sehr gut“ bestanden (Zertifikat siehe oben)

12. Tierheilpraktiker-Kongress, VDT in Hannover
besuchte Vorträge & Workshops u.a.: Homöopathische Konstitutionsmittel für Tiere, Tierkommunikation (Vortrag & Workshop), Tierkinesiologie (Vortrag & Workshop), Reisekrankheiten bei Hund & Katze

Basiskurs Tierkommunikation
bei Maren Lubrich, Reiki Rosengarten

Aufbaukurs Tierkommunikation inkl. Krafttierkommunikation
bei Maren Lubrich, Reiki Rosengarten

Aufstellung mit Quantenheilung
bei Maren Lubrich, Reiki Rosengarten

Reiki, 1. Grad bei Reiki-Meisterin und THP Esther Naeter

Norddeutscher Heilpraktikerkongress, Vortrag von
HP Andreas Krüger (Schulleiter der Samuel-Hahnemann-Schule, Berlin) 
über das homöopathische Mittel Phosphor

17. Tierheilpraktiker-Kongress, VDT in Hannover
Eigener Vortrag & Workshop zum Thema Katzenverhaltenstherapie;
Selbst besuchte Vorträge u.a.: Autonosoden, chronische Erkrankungen von Hund & Katze, Phytotherapie/pflanzliche Nahrungsergänzungen

Ausbildung in neoschamanischer Heilkunst, Aufstellungen und Ritualen
bei HP Andreas Krüger an der Samuel-Hahnemann-Schule, Berlin

Dr Alberto Villoldo: Vortrag & Seminar „Der Weg des Schamanen“

5. Schamanentage an der Samuel-Hahnemann-Schule, Berlin:
Eigener Vortrag zum Thema „Schamanismus in der Tierheilkunde“;
Besuchte Vorträge u.a. andiner Schamanismus, Kali, Seelenschmelze

cdVet Tiergesundheitskongress „Illusion Tierernährung?!“
mit diversen Vorträgen zu Futterverträglichkeitsproblemen, Futterzusätzen und deren Verträglichkeit und Wirkung

Ausbildung zur Heilpraktikerin Psychotherapie
bei HP Andreas Hansen an der Grünen Schule, Hamburg

Schamanische Innere-Kind-Arbeit, Sonderseminar bei HP Andreas Krüger und Heidi Baatz an der Samuel-Hahnemann-Schule, Berlin

Assistenz im laufenden Ausbildungszyklus neoschamanischer Heilkunst an der Samuel-Hahnemann-Schule, Berlin

Überprüfung zur Zulassung beim Gesundheitsamt, Erteilung der
Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie

Aus- & Fortbildungen zu den Themen Hypnosetherapie und Familienstellen

Anouk †, bei dem Versuch, mir hinterrücks den Nacken zu putzen

Mitglied im

Zuständige Therapeutin

Meine neusten Familienzuwächse Beau und Yoda

Im Laufe der Zeit ist mir immer mehr aufgefallen, dass der Mensch deutlich mehr mit dem Wohlergehen der Katze zu tun hat, als man auf den ersten Blick vermuten könnte. Deshalb habe ich mittlerweile eine Ausbildung zur (humanen) Heilpraktikerin für Psychotherapie absolviert und plane weitere Fortbildungen zu diesem Thema. Seit Dezember 2014 verfüge ich über die offizielle Genehmigung, Menschen psychotherapeutisch zu behandeln (siehe unten).

Ich beschäftige mich diesbezüglich auch viel mit dem Thema „Wenn Tiere ihre Menschen spiegeln“ und entwickle die daraus entstandene Therapierichtung für Mensch und Katze permanent fort. Interessante Artikel von mir hierzu finden Sie auf der Seite „Presse“. In Kürze wird es zu diesem Thema auch eine eigene Webseite geben. Sprechen Sie mich gern darauf an.